Skip to main content

Merker bringt Mehrwert

Umfirmierung und Nachfolgesicherung

Nach zehn Jahren erfolgreicher Betriebsorganisations- und Bedarfsplanung sowie baulicher Zielplanung und Projektbegleitung haben wir umfirmiert: Zum 29. April 2021 wurde aus Merker Architektur Management die Mehrwert Architektur & Management GmbH.

Das Ihnen bekannte und bewährte MAM-Team bleibt bestehen. Zusätzliche Verstärkung haben wir im Bereich Interior Design erhalten. Kooperationen mit Spezialanbietern in den Bereichen Medizin und Architektur schärfen unser Aufgabenprofil und steigern unsere Schlagkraft.

Inzwischen blicken wir auf 92 erfolgreiche Projekte zurück – mit einer Gesamtinvestition von 7,1 Mrd. Euro und 23.000 stationären Betten auf einer Fläche von 180 ha.

Die Umfirmierung ist sichtbares Zeichen des Generationenwechsels bei MAM. Ab Juli 2021 wird Jason Diedenhoven das Unternehmen als alleiniger geschäftsführender Gesellschafter in die Zukunft führen. Volker Merker wird seine 33-jährige Erfahrung im Gesundheitswesen auch weiterhin engagiert in die Projektarbeit einbringen.

Mehrwert

Ihr Büro für Bedarfsplanung, Zielplanung & Projektmanagement

Über 20 Jahre Erfahrung mit den unterschiedlichsten Systemen der Projektabwicklung geben Mehrwert Architektur & Management – MAM – die nötige Weitsicht, Projekte vom Ende her zu denken und Risiken bereits in der Vorbereitungsphase zu minimieren.

Mit unserer integrativen und dialogorientierten Methodik beziehen wir alle beteiligten Stakeholder ein und schaffen emotionale Bindung mit dem Projekt – eine wesentliche Voraussetzung für langfristigen Erfolg von der allerersten Minute an.

Anhand Ihrer betrieblich-medizinischen Entwicklungsstrategie oder Ihres Entwicklungsprogramms erarbeiten wir zunächst die Projektziele und erstellen dazu Raumprogramme, Idealstrukturen und den Projektbudgetrahmen. Eine Nutzwertanalyse zeigt, ob der Gebäudebestand in funktionaler und technischer Sicht zukunftsfähig ist. Machbarkeitsstudien geben einen ersten Überblick über die Realisierbarkeit, Genehmigungsfähigkeit sowie Bauabläufe und sind Grundlage der Finanzierungskonzepte.